Land- und forstwirtschaftliches Schulwesen

Das Land- und forstwirtschaftliche Bildungswesen zeichnet sich durch Praxisnähe und eine enge Verbindung mit der Forschung aus. Neben den höheren Bundeslehranstalten des BMLRT bilden die Fach- und Berufsschulen die zweite wichtige Säule des agrarischen Bildungswesens. Besonderen Praxisbezug hat die Meisterinnen und Meister Ausbildung.

Von der Berufsschule über Fach- und Höhere Schule bis zu Hochschule und Universität ist das agrarische Bildungssystem durchlässig gestaltet und ermöglicht viele Karrierewege. Ausgebildet werden Expertinnen und Experten, die für hohe Lebensmittelqualität, umweltgerechte Produkte, ökonomisches Wirtschaften und Pflege der Landschaft sorgen.