Überbackener Restltopf

Käseplatte
Foto: BMLRT / Martina Siebenhandl

Rezept von Viktoria G./Tirol

Zutaten:

- zu verbrauchendes Brot (kann schon etwas härter sein)

- zu verbrauchendes Gemüse (Karotten, Kartoffel, Brokkoli, Sellerie, Zuchini, Tomaten)

- zu verbrauchende Wurstwaren (Würstchen, Wurst oder gekochtes Fleisch)

- 1 Ei

- Sauer Rahm, Creme Fraiche oder Schlagobers

- Käse (Mozarella, Feta oder Gorgonzola)

Zubereitung:

Das Brot in große Stücke schneiden und in einer Pfanne etwas knusprig anbraten. Ist es schon zu hart, zuvor in etwas Milch einweichen.

Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiiden. Wenn rohe Kartoffel oder Brokkoli verwendet werden, sollte man etwas vorgaren, damit das Gemüse ungefähr denselben Garpunkt hat.

Die Wurstwaren ebenfalls in Stück schneiden.

Eine Auflaufform mit einer halben Knoblauchzehe ausreiben und mit Butter ausfetten.

Das Ei mit Sauerrahm, creme fraiche oder Schlagobers verquirrlen. Mit Salz, Pfeffer, der halben Knoblauchzehe und Kräutern würzen.

Die Brotstücke, das zerkleinerte Gemüse und die Wurststücke in die Auflaufform geben und mit der Sauerrahm-Ei Mischung übergießen.

Besonders gut schmeckt es, wenn die letzte Schicht Tomatenscheiben sind.

Geriebenen Käse oder Mozarella darüber streuen und ab damit in Rohr.

Je nach Gemüseart braucht es unterschiedliche Garzeit. Zirka eine halbe Stunde im vorgeheiztem Backrohr backen.