Schwallproblematik an Österreichs Fließgewässern - Ökologische Folgen und Sanierungsmöglichkeiten

Bericht - Schwallproblematik an österr. Fließgewässern - 19122013

Österreichs Fließgewässer sind von einer Vielzahl anthropogener Beeinträchtigungen betroffen. Der nationale Gewässerbewirtschaftungsplan (NGP) listet als signifikante Belastungen einerseits stoffliche Beeinträchtigungen und andererseits hydromorphologische Belastungen auf.
Das Lebensministerium und Österreichische Energieunternehmungen beauftragten das Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement der Universität für Bodenkultur Wien unter Einbindung des Institutes für Wasserwirtschaft, Hydrologie und Wasserbau (BOKU) und dem Institut für Wasserbau und hydrometrische Prüfung mit der Erstellung dieser Studie.
Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit der Identifikation und den Auswirkungen von Schwall-Sunk-Ereignissen.
 
weitere Informationen unter:  http://www.lebensministerium.at/wasser/wasser-oesterreich/plan_gewaesser_ngp/umsetzung_wasserrahmenrichtlinie/schwallstudie.html

Herausgeber:
BMLRT
Abteilung:
Sektion I
Autor:
Gesamtkoordination: AO Univ.-Prof. DI Dr. rer. nat.techn. St. Schmutz (BOKU Wien); Layout: UBA Wien
Ausgabejahr:
2013
Ausgabeort:
Wien
Format:
Download
Kategorie:
Fließgewässer Wasserwirtschaft, Wasserpolitik
Seitenanzahl:
188