Ist-Bestandsanalyse 2013

Flusslandschaft, kleiner Bach
Foto: BMLRT / Gisela Ofenböck

Die EU Wasserrahmenrichtlinie sieht vor, dass in regelmäßigen Abständen eine Bestandsaufnahme der Gewässer durchzuführen ist.

Diese enthält eine Beschreibung der Gewässer, die Erhebung der Belastungen und Eingriffe in Oberflächengewässer und Grundwasser sowie die Einschätzung des Risikos, die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie bzw. den Zielzustand 2021 zu verfehlen. Der erste Bericht zur Ist-Bestandsanalyse der österreichischen Gewässer wurde im März 2005 der Europäischen Kommission übermittelt.

Die Ergebnisse der aktuellen Ist-Bestandsanalyse 2013 sind im „Österreichischen Bericht der Ist-Bestandsanalyse 2013“ beschrieben.

Downloads