Flüsse und Seen

Karte Planungsraeume
Foto: BMLRT/UBA

Wie viele Flüsse und Seen gibt es in Österreich?

Es gibt  2.194 Fließgewässer in Österreich, deren Einzugsgebiet größer als 10 km² ist.

53 der österreichischen Flüsse besitzen ein Einzugsgebiet von mehr als 500 km².

Jene 30 Gewässer, die ein Einzugsgebiet von über 1.000 km² haben, weisen eine Gesamtlänge von ca. 3.800 km auf.

Insgesamt ist das österreichische Fließgewässernetz über rund 100.000 Kilometer lang! Die mittlere Gewässernetzdichte liegt bei 1,2 km/km².

In Österreich gibt es mehr als 25.000 stehende Gewässer mit einer Fläche größer als 250 m². Hierzu zählen sowohl natürlich entstandene große Seen, Lacken, Klein- und Augewässer wie auch die künstlich entstandenen Baggerseen, Teiche, Speicherseen und Stauseen.

Es gibt ca. 2.140 stehende Gewässer, deren Fläche größer als 1 ha ist. Die Gesamtfläche dieser Gewässer beträgt rund 613 km², was ca. 0,7% der Staatsfläche entspricht.

62 Seen sind "große Seen" mit einer Fläche über 50 ha. Davon sind 43 Seen als "natürlich" und 19 als "künstlich" ausgewiesen.