Investitionen in die Wasserwirtschaft 2019

Donau bei Weißenkirchen
Foto: BMLRT / Alexander Haiden

Im Jahr 2019 wurden mehr als 655 Millionen Euro in die Abwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung, in die Gewässerökologie und den Hochwasserschutz investiert. Der Bericht "Umweltinvestitionen des Bundes - Maßnahmen der Wasserwirtschaft 2019" gibt einen detaillierten Einblick über die Leistungen der österreichischen Wasserwirtschaft.

Eine gut funktionierende Wasserinfrastruktur und nachhaltig wirksame Hochwasserschutzmaßnahmen sind wichtige Voraussetzungen unser kostbares Wasser zu nutzen und zu schützen und unseren Standard für weitere Generationen zu erhalten.

Der vorliegende Bericht unterstreicht deutlich die ökologische und wirtschaftliche Bedeutung der Förderung in der Wasserwirtschaft.

In über 2.000 Projekten konnten rund 327 km Kanal bzw. 425 km Wasserleitungen errichtet, 17 Querbauwerke für Fische durchgängig gemacht und über 9 km Flussläufe morphologisch verbessert und renaturiert werden. 29.680 Einwohnerinnen und Einwohner sowie rund 3.790 Objekte können besser vor Hochwasser geschützt werden. Mit diesen Investitionen werden ca. 11.600 Beschäftigungsverhältnisse geschaffen bzw. gesichert. Diese Zahlen zeigen deutlich, wie effektiv das System der Förderung und Finanzierung in die Wasserwirtschaft ist.

Diesen erfolgreichen Weg auch in Zukunft fortzusetzen, sind weitere Förderungen und Finanzierungen notwendig und vorgesehen.

Downloads