Förderungsmittel für die Siedlungswasserwirtschaft gesichert

Kläranlage
Foto: BMLRT / Alexander Haiden

Die Verlängerung des Finanzausgleichs und die damit verbundene Novelle des Umweltförderungsgesetzes ermöglicht der Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus Investitionen in die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung auch in den Jahren 2022 und 2023 mit jeweils 80 Millionen Euro zu fördern.

Sauberes Wasser ist unsere kostbarste Ressource. In vielen Ländern der Welt ist das Trinkwasser jedoch oft nicht in ausreichender Menge oder Qualität vorhanden. In Österreich sind die Versorgung der Bevölkerung mit qualitativ hochwertigen Trinkwasser sowie die Entsorgung von Abwässern eine wichtige kommunale Aufgabe. Seit Jahrzehnten wird für die regionale Wasser-Infrastruktur viel getan.

Aufgrund der Novelle des Umweltförderungsgesetzes können weiterhin jeweils 80 Millionen Euro an Förderungsmittel durch das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus für die Jahre 2022 und 2023 bereitgestellt werden. So werden jährlich rund 480 Millionen Euro an wichtigen Investitionen in den Regionen ausgelöst und rund 8.700 Arbeitsplätze in verschiedenen Bereichen wie Planung oder Baugewerbe geschaffen beziehungsweise gesichert.

Investitionen in die Trinkwasserversorgung und in die Abwasserentsorgung sind weiterhin wichtig

Die Entsorgung kommunaler Abwässer ist Kernaufgabe der öffentlichen Daseinsvorsorge und ein enorm wichtiger Beitrag zur Reinhaltung der Gewässer. Erst vor kurzem bescheinigt die Europäische Umweltagentur Österreichs Spitzenposition in der kommunalen Abwasserentsorgung.  

Saubere Gewässer sind für unser tägliches Leben sowie für die Wirtschaft, die Landwirtschaft, den Tourismus und die Energieerzeugung unverzichtbar. 95,9 % der österreichischen Haushalte sind an Kläranlagen angeschlossen. Eine besondere Herausforderung stellt die Instandhaltung dieser Infrastruktur dar. Um die hohen Standards weiter erfüllen zu können, muss weiter in die über Jahrzehnte geschaffene Infrastruktur investiert werden.  

Genauso wichtig ist im Bereich der Infrastruktur unsere Trinkwasserversorgung laufend zu erneuern und zu verbessern. Die Förderung durch das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus leistet dafür einen wesentlichen Beitrag.