Die Struktur des Österreichischen Walddialogs

Struktur Walddialog
Foto: BMLRT

Um eine effiziente Durchführung des Strategie-Prozesses zu gewährleisten, sind verschiedene Gremien und Arbeitsgruppen eingerichtet. Anpassungen können allerdings im Laufe des Prozesses notwendig sein, um die effektive Durchführung des Walddialogs zu gewährleisten.

Runder Tisch

Der Runde Tisch strebt den politischen Ausgleich von waldbezogenen Interessen und Positionen an und wird geleitet von der Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus. Er ist das zentrale Entscheidungsgremium hinsichtlich der im Walddialogprozess erarbeiteten Inhalte, gibt die thematischen Schwerpunkte vor und entscheidet über die Vorgangsweise des Prozesses.

Das Waldforum 

Die Sitzungen des Waldforums (Waldforen) dienen der allgemeinen forstpolitischen Diskussion sowie der breiten Abstimmung der Modul- und Arbeitsgruppenergebnisse. Hier finden die Zusammenschau des jeweiligen Zwischenstandes sowie allfällige Beratungen und konsensuale Entscheidungen über thematische und prozessbezogene Aspekte statt. Neben dem inhaltlichen Interessensausgleich ist es Aufgabe des Waldforums, Entscheidungen für den Runden Tisch vorzubereiten und die Vorgaben des Runden Tisches entsprechend umzusetzen.