20 Jahre Naturwaldreservate

Waldimpressionen
Foto: BMLRT / Alexander Haiden

Als Konsequenz der Ministerkonferenz zum Schutze des Waldes in Europa wurde am 3. November 1995 das österreichische Naturwaldreservate-Programm gestartet. 2020 war das 25 jährige Bestehen dieser wichtigen Initiative.

Grundsatz Partnerschaft

Die Konzeption dieses Programmes wurde von Anfang an mit den Waldeigentümerinnen und Waldeigentümern, Vertretern des Bundesforschungs- und Ausbildungszentrums für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW), des damaligen Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft und der Behörden auf Landesebene gemeinsam erarbeitet.

Die damals formulierten Grundsätze der partnerschaftlichen Bewirtschaftung der Naturwaldreservate werden bis jetzt konsequent beibehalten:

  • ein Vertragsmodell, das auf freiwilliger Beteiligung beruht
  • eine auf Langfristigkeit ausgelegte Konzeption
  • Ausstiegsmöglichkeiten unter bestimmten Bedingungen
  • jährliches Entgelt als Alternative zur normalen forstlichen Bewirtschaftung
  • entgeltliche Einbeziehung der Eigentümerinnen und Eigentümer in die Betreuung und Kontrolle der Flächen.

Die Ziele des NWR-Programmes

  • Aufbau eines repräsentativen Netzes von Naturwaldreservaten unter Berücksichtigung aller Waldgesellschaften
  • Erforschung der natürlichen Waldentwicklung ohne Bewirtschaftung
  • Erhaltung der für die betreffende Waldgesellschaft typischen Biodiversität
  • Ausarbeitung von Empfehlungen für die Ausweisung und Betreuung neuer Reservate
  • Einrichtung eines Netzes von standardisierten Probeflächen

Mit der Auswahl und wissenschaftlichen Betreuung der NWR wurde das BFW betraut, die administrativ-rechtliche Abwicklung erfolgt durch das BMLRT.

Naturwaldreservate in Österreich

Aktuell gibt es 192 Naturwaldreservate mit einer Waldfläche von 8.355 ha (Stand Mai 2019).

Die meisten Naturwaldreservate befinden sich in Niederösterreich, dicht gefolgt von Kärnten. Flächenmäßig liegt Tirol an erster Stelle, weil sich in diesem Bundesland einige überdurchschnittlich große Naturwaldreservate befinden. Die Größe vieler Naturwaldreservate beläuft sich auf 5 bis 20 ha, größere Reservate sind derzeit nur gering vertreten.

Der weitaus größte Teil der bisher eingerichteten Naturwaldreservate liegt in verschiedenen Ausbildungen des Fichten-Tannen-Buchen-Waldes. Dieser entspricht den Bergmischwäldern der Nördlichen und Südlichen Kalkalpen. Auch subalpine Fichtenwälder und Kiefern-Dauerwaldgesellschaften sind stark vertreten.

Weiterführende Informationen