Schinken-Speck-Rahmsauce mit Schwarzbrotknödel

Staudensellerie
Foto: BMLRT / AMA-Bioarchiv

Rezept von Karin H./Niederösterreich

Zutaten:

Für die Sauce:

- Speck

- Schinken

- Zwiebel fein geschnitten

- 1 Becher Sauerrahm

- etwas Mehl zum Stauben

- Öl

- Salz

- Pfeffer

- geschnittenen Schnittlauch

- gehackte Petersilie

Für die Knödel:

- 250 g Schwarzbrot

- Butter

- 3 Eier

- 4 Esslöffel Sauerrahm

- gehackter Liebstöckel und Petersilie

- 1 kleine Zwiebel fein geschnitten

- 1 Knoblauchzehe fein geschnitten

- Salz

- gemahlenen Kümmel

Zubereitung:

Für die Sauce den fein geschnittenen Zwiebel in Öl glasig anrösten, dann den Speck und Schinken hinzufügen und kurz anbraten. Den Becher Sauerrahm hinzugeben und mit Wasser aufgießen. Die Sauce mit Mehl stauben und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.

Für die Knödel, Zwiebel und Knoblauch in der Butter anbraten. Die Schwarzbrotscheiben in Würfel schneiden, Eier, Sauerrahm, gerösteten Zwiebel und Knoblauch sowie Liebstöckel und Petersilie zufügen und gut durchmischen. Die Knödelmasse mit Salz und gemahlenen Kümmel würzen. Die durchweichte Masse der Länge nach auf einer Klarsichtfolie auftragen und den Knödelteig zur gewünschten Breite bringen. Folie an beiden Enden sorgfältig verschließen und nochmals mit Alufolie umwickeln. In siedendem Wasser etwa 30 Minuten ziehen lassen. Aus dem Wasser heben, aus der Folie nehmen und portionieren.

Die Knödel nun mit der Schinken-Speck-Rahmsauce servieren.