Jägerwecken

Weißbrot im Ganzem und in Scheiben
Foto: BMLRT / AMA-Bioarchiv

Rezept von Agnes T./Wien

Zutaten:

- 1 Sandwichwecken

- 10 dag Butter

- 2 Sardellen

- 2 hartgekochte Eier

- Petersilie

- 1 Esslöffel Öl

- Salz, Pfeffer

- 10 dag Schinken

- 10 dag Edamer oder anderen Käse der übrig blieb

- 10 dag Zunke oder 10 dag Salami

- 10 dag Extrawurst

- 2 Essiggurkerl

Zubereitung:

Beim Wecken die Enden abschneiden, ihn soweit aushölen, dass nur mehr die Rinde von etwa 1 cm übrig bleibt.

Butter schaumig rühren, Sardellen und Eidotter passieren, Petersilie fein hacken und alles zusammen mit Öl, Salz und Pfeffer gut verrühren.

Die übrige Zutaten kleinwürfelig schneiden und darunter mischen, mit dieser Fülle den Wecken nun damit füllen.

Die abgeschnittenen Brotenden andrücken, den Wecken in Alufolie einwickeln und in den Kühlschrank geben.

Nach ein bis zwei Stunden ist er gebrauchsfähig, er kann dann in Scheiben aufgeschnitten und serviert werden.