Connect Portal: Internetplattform zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen der FAO und dem Privatsektor

Landwirtschaftliche Symbole in einem Netzwerk
Foto: FAO

Die Landwirtschafts- und Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) stellt im Rahmen ihrer Strategie für die Verbesserung der Zusammenarbeit mit dem Privatsektor „FAO Strategy for Private Sector Engagement, 2021-2025“ nunmehr ein Portal zur Verfügung, das darauf abzielt eine koordinierte Zusammenarbeit der FAO mit dem Privatsektor zu gewährleisten.

Das Portal ist als sogenannter „one-stop shop“ konzipiert und dient neben der vereinfachten Suche nach Möglichkeiten für Partnerschaften und die Zusammenarbeit mit der FAO auch der direkten Kontaktaufnahme mit den zuständigen Stellen auf informeller und formeller Basis.   

Angesprochen sind neben Landwirten und landwirtschaftlichen Organisationen auch Produzenten und Unternehmen jeder Größenordnung sowie Firmen auf nationaler wie internationaler Ebene und staatsnahe Betriebe. Auch die Industrie, Handelsunternehmen oder gemeinnützige Vereine sind aufgerufen, sich einzubringen.

Es gibt ein breites Spektrum an Möglichkeiten für Partnerschaften mit der FAO, die auch eine Vermittlerrolle zwischen den einzelnen Akteuren des Privatsektors einnimmt. Durch ihr weltweites Netzwerk ist es der FAO möglich gemeinsame Aktivitäten und Projekte zu koordinieren und mit ihren Partnern zu organisieren.  

Lesen Sie mehr über das Vorhaben auf den Seiten der FAO oder im entsprechenden Strategiepapier 2021-2025.  Beide Links finden Sie unter dem Text. 

Weiterführende Informationen