27 ÖPUL-Tierschutzmaßnahmen

Anbei finden Sie den "Bericht über die Fragebogenerhebung zur Evaluierung der Wirkung und Akzeptanz der Tierschutzmaßnahme im österreichischen Programm für LE07-13"

In der Förderperiode 2007 – 2013 wurde im Agrarumweltprogramm (ÖPUL) erstmals eine Tierschutzmaßnahme zur Abgeltung von Leistungen zu Gesundheit und Wohlbefinden der Tiere im Bereich Weidehaltung und Auslauf eingeführt. Die Förderung beträgt jährlich 40 Euro/RGVE für „Auslauf“ und 60 Euro/RGVE für „Weide“. Die Evaluierung der Tierschutzmaßnahme erfolgte mittels einer Fragebogenerhebung durch fünf Interviewer auf 200

Rinder, Schafe und Ziegen haltenden Betrieben in Österreich. Die Interviewer wurden vor Beginn der Erhebung von Mitarbeitern des LFZ Raumberg-Gumpenstein genau auf die Durchführung der Erhebung eingeschult. Der Fragebogen umfasste insgesamt 45 Seiten und gliederte sich in die Kapitel „Allgemeine Betriebsdaten“, „Haltungssystem“, „Auslauf“, „Weide“ und „Abschließende Fragen“. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Förderungsmaßnahmerege angenommen wird und die Förderungsvoraussetzungen von den befragten LandwirtInnen durchwegs positiv beurteilt werden. Verbesserungspotentiale zeigten sich im Hinblick auf die vorgeschriebene Dokumentationspflicht und auf eine bessere Kombinierbarkeit der Auslauf- und Weideprämie. Die Vorteile der Auslauf- und Weidegewährung werden von den Landwirten auch klar erkannt.

Downloads