58 und 73 Genderindex

Der Genderindex untersucht die ungleiche Arbeitsmarkt- bzw. Lebenssituation von Frauen und Männern auf regionaler Ebene.

Für den Untersuchungszeitraum 2006 bis 2010 konnte festgestellt werden, dass sich der Unterschied zwischen Frauen und Männern hinsichtlich Bildungsstruktur, Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und Einkommenssituation von 13,6% auf 12,7% reduziert hat. Mit der Fortsetzungsstudie wurden diese Daten um die Werte für den Zeitraum bis 2012 ergänzt. Festgestellt wurde, dass der geschlechtsspezifische Unterschied im (Arbeits-)Leben in allen untersuchten Regionstypen sinkt. Die ungleiche Arbeitsmarkt- bzw. Lebenssituation tritt in ländlichen Regionen etwas stärker zutage als in den städtischen Regionen.

Downloads