Aufruf zur Einreichung von Förderanträgen für die Vorhabensarten 16.1.1 und 16.2.1

Logo Ländliche Entwicklung 2014-2020

Die Einreichung von Projektideen für die Anerkennung als Operationelle Gruppe im Rahmen der EIP‐AGRI und für sonstige Innovationsvorhaben war bis 29. Jänner 2021 möglich.

Die Sonderrichtlinie „LE-Projektförderungen“ sieht für die Vorhabensarten „Unterstützung beim Aufbau und Betrieb Operationeller Gruppen der EIP „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (16.1.1)“ und „Unterstützung bei der Entwicklung neuer Erzeugnisse, Verfahren Technologien der Land-, Ernährungs- und Forstwirtschaft (16.2.1)“ die Einreichung von Förderungsanträgen erst nach Veröffentlichung eines entsprechenden Aufrufs vor.

Mit diesem Aufruf gibt das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus bekannt, dass Projektvorschläge im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP‐AGRI) in den Vorhabensarten 16.1.1 und 16.2.1 eingereicht werden können.

Beschreibungen der Projektideen und allfällige Förderungsanträge

müssen bis spätestens 29. Jänner 2021, 12.00 Uhr

bei der Bewilligenden Stelle bzw. Einreichstelle, dem

Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT)
Referat Präs. 4b - Bewilligende Stelle für die EU-kofinanzierten Programme
Stubenring 1, 1010 Wien, Österreich
Telefax: 01 711 00-602375
E-Mail: BST.Praes.4b@bmlrt.gv.at

vollständig eingelangt sein. Es sind die beigelegten Formulare zu verwenden.

Beschreibungen der Projektideen und Förderungsanträge können postalisch, per Fax bzw. gescannt per E-Mail übermittelt werden.
Wenn die Förderungsunterlagen postalisch übermittelt werden, sind dem Schreiben die erforderlichen Unterlagen auch in elektronischer Form (gebrannt auf CD oder USB-Stick) beizulegen. Die Anträge werden in der Reihenfolge ihres Einlangens bearbeitet.

Es gelten die Bedingungen gemäß Punkt 33 und Punkt 34 der „Sonderrichtlinie für die Förderung von Projektmaßnahmen LE 2014-2020“, die von der Website des BMLRT abgerufen werden kann und welche hier auszugsweise wiedergegeben wird.

Nach Feststellung der Vollständigkeit der Unterlagen für die Antragstellung und Überprüfung der Zugangsvoraussetzungen erfolgt ein Auswahlverfahren nach den Kriterien, die für diese Vorhabensarten festgelegt sind. Die Interessenten, deren Projektideen in der 1. Stufe ausgewählt wurden, werden schriftlich über die Modalitäten zur Einreichung in der 2. Stufe informiert.

Im Auswahlverfahren werden nur vollständige Unterlagen für die Antragstellung berücksichtigt. Unvollständige Einreichunterlagen sind vom aktuellen Auswahlverfahren ausgeschlossen.

Die Auswahlkriterien, die für das Auswahlverfahren herangezogen werden, sind im Dokument „Auswahlverfahren und Auswahlkriterien für Projektmaßnahmen im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020“ auf der Website des BMLRT beschrieben.

Weiter relevante Informationen zur Antragstellung finden Sie im Downloadbereich im Dokument "Aufruf Vorhabensart 16.1.1 und 16.2.1"

Erforderliche Unterlagen:

Von den Förderungswerbern sind für die 1. Stufe des Auswahlverfahrens folgende Unterlagen vorzulegen:

  • F1 Antragsformular inklusive Vorhabensdatenblatt und Verpflichtungserklärung – Vorhabensart 16.1.1 (fakultativ)
  • F2 Formblatt zur Beschreibung der Projektidee
  • F3 Formblatt Liste der Kooperationspartner
  • F4 Formblatt Kostenaufstellung

Zusätzlich bei Vorlage eines Antragsformulars F1 – Vorhabensart 16.1.1:

  • Angaben zur Kostenplausibilisierung
  • Firmenbuch-/Vereinsregisterauszug
  • Statuten/Satzungen/Geschäftsordnung
  • Kooperationsvertrag
  • Vollmachten bei Stellvertretungen
  • Bestätigung Finanzamt (sofern nicht vorzugssteuerberechtigt)

Kontaktdaten für Fragen zur Antragstellung

DI Gerhard Pretterhofer
Abteilung V/6 - Innovation, Lokale Entwicklung und Zusammenarbeit
Stubenring 1
1010 Wien
Tel: 01-71100-606810
gerhard.pretterhofer@bmlrt.gv.at

FOI Michael Grabner
Referat Präs. 4b - Bewilligende Stelle für die EU-kofinanzierten Programme
Stubenring 1
1010 Wien
Tel: 01-71100-60602858
michael.grabner@bmlrt.gv.at

Kontaktdaten der Innovationsbrokerin:

Johanna Rohrhofer, MA
Netzwerk Zukunftsraum Land
Mobil: +43.664 882 288 41
johanna.rohrhofer@zukunftsraumland.at
https://www.zukunftsraumland.at/seiten/18

Downloads

Weiterführende Informationen