Urlaub am Bauernhof

Reiter und Reiterinnen mit Gebirgskulisse
Foto: Urlaub am Bauernhof

Österreichs Bauernhöfe liegen in den landschaftlich schönsten Urlaubsregionen Österreichs. Urlaub am Bauernhof ist ein reizvolles Angebot - besonders für Familien.

Familienurlaub am österreichischen Bauernhof


Die Unterkunft in Privatzimmern, Ferienwohnungen oder Ferienhäusern am Bauernhof ist eine Urlaubsform, die vor allem Familien mit Kindern anspricht. Die Urlauberkinder können das Leben am Bauernhof selbst hautnah fühlen und erleben, sich frei bewegen und den täglichen Betrieb auf einem Bauernhof kennenlernen. Besonderen pädagogischen Stellenwert haben der Kontakt zu den Tieren am Bauernhof und die Möglichkeit, landwirtschaftliche, natürliche Produkte kennen und schätzen zu lernen.

Das naturnahe Leben am Land und der Wechsel der Jahreszeiten wird kennen gelernt. Das aktive Erleben der bäuerlichen Arbeit am Hof, der Erntezeit sowie Freizeitaktivitäten in der Natur stellen für Stadtmenschen und insbesondere für Kinder eine neue Erfahrung dar.

Die erwachsenen Gäste schätzen an dieser Urlaubsform die Ruhe und Entspannung sowie die immer wichtiger werdende Möglichkeit der Entschleunigung. Positiv bewertet werden der naturnahe Urlaub in frischer Luft, das Genießen der Lebensmittel aus der hofeigenen Erzeugung im Sinne einer „gläsernen Lebensmittelproduktion“ und die komfortablen Unterkünfte. Dazu kommt das Miteinander mit den bäuerlichen Gastgebern, aus welchem nicht selten Freundschaften entstehen.

Gemäß einer Befragung spricht Urlaub am Bauernhof besonders die Altersgruppe der 30-49 Jährigen an. 60 % sind Familien mit Kindern und der Anteil an Akademikern ist seit 2011 von 20 % auf 27 % gestiegen. Der Großteil der Interessierten (61 %) informieren sich über das Internet über UaB.

Die Entwicklung von UaB Österreich von 2003 mit einer Besucheranzahl auf der UaB-Plattform von 262.112 bis zu 2.812.412 Besuchen im Jahr 2016 bestätigt den hohen Stellenwert dieser Urlaubsform.

 

Die Wertschöpfung aus Urlaub am Bauernhof


Urlaub am Bauernhof Österreich hat sich mit seinen Mitgliedern in den vergangenen Jahren dynamisch entwickelt und nimmt auch im internationalen Vergleich eine hervorragende Stellung ein.

2.350 bäuerliche Gastgeber mit rund 28.900 Gästebeten sind Mitglied in einem der acht Landesverbände und damit im Cluster Urlaub am Bauernhof Österreich. Es besteht auf allen Ebenen eine enge Zusammenarbeit mit den Partnern Landwirtschaft und Tourismus.

In einer Repräsentativumfrage des Instituts für Grundlagenforschung im Juli 2016 zeigen sich 69 % der österreichischen Bevölkerung sehr an einem UaB-Urlaub interessiert.

Die Auslastung der Mitgliedsbetriebe liegt mit etwa 112 Vollbelegstagen pro Jahr/Gästebett erheblich über dem Ö-Durchschnitt/bäuerliche Vermieter (rd. 70 Tage). Davon fallen 64 Vollbelegstage in die Sommersaison und 48 Tage in den Winter.

Seit 1993 sind alle Mitgliedsbetriebe qualitätsgeprüft. Sie erhalten je nach Ausstattung zwei, drei oder vier Blumen.

Um den steigenden Anforderungen der Gäste gerecht zu werden, soll ein kleines Segment von Top Betrieben mit einer fünften Blume ausgezeichnet werden. 

Damit alle Gästewünsche und -anforderungen erfüllt werden können, stehen mehrere Themengebiete zur Auswahl:

  • Baby- und Kinderbauernhöfe
  • Höfe für Rollstuhlfahrer und bewegungseingeschränkte Menschen
  • Bio- und Gesundheitsbauernhöfe
  • Reiterbauernhöfe
  • Winzerhöfe
  • Kräuterbauernhöfe
  • Almhütten

Alle Angebote können unter http://www.UrlaubamBauernhof.at nach Regionen, Orten, Namen oder Themenangeboten abgefragt und gebucht werden.