Einheitliche GMO - Hopfen

Darstellung von Paragraphenzeichen
Foto: BMLRT

Die seit 01.01.2014 geltende Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 enthält unter anderem Regelungen betreffend den Hopfensektor.

Die Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 verfolgt das Ziel der Harmonisierung, Straffung und Vereinfachung der Bestimmungen, welche für mehrere Sektoren gelten.

Wo sonst noch gibt es Unionsrecht zum Sektor Hopfen?

Zusätzlich sind insbesondere folgende Unionsvorschriften zu beachten:
 
Verordnung (EG) Nr. 1295/2008 über die Einfuhr von Hopfen aus Drittländern
 
Verordnung (EG) Nr. 1850/2006 mit Durchführungsbestimmungen für die Zertifizierung von Hopfen und Hopfenerzeugnissen

Durchführungsverordnung (EU) 2017/1185 mit Durchführungsbestimmungen zu den Verordnungen (EU) Nr. 1307/2013 und (EU) Nr. 1308/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Übermittlung von Informationen und Dokumenten an die Kommission und zur Änderung und Aufhebung mehrerer Verordnungen der Kommission

Agrarmarkttransparenzverordnung, BGBl. II Nr. 312/2021

Die Verordnung enthält Meldepflichten zu Mengen und Preis für verschiedenste Produktgruppen, unter anderem Hopfen. Der Meldepflicht unterliegen Marktteilnehmende mit näher geregelten Mindestumsätzen.

 

Bitte beachten Sie, dass die jeweils aktuelle Fassung der Rechtsvorschriften über EUR-Lex, eine Datenbank der Europäischen Union, abrufbar ist.

Weiterführende Informationen