Sondermessprogramm Pestizide und Metaboliten 2010

Sondermessprogramm Pestizide und Metaboliten 2010; Endbericht und Anhang
Foto: BMLRT / BMNT

Gegenstand des Messprogramms nach Gewässerzustandsüberwachungsverordnung (GZÜV) war die einmalige Untersuchung von potentiell durch Pflanzenschutzmittel gefährdeten Grundwassermessstellen auf bisher nicht beobachtete Pflanzenschutzmittelwirkstoffe und deren Abbauprodukte (Metaboliten). Insgesamt wurden 201 Grundwassermessstellen auf 121 Parameter (Wirkstoffe bzw. Metaboliten) untersucht, die mit dem vorliegenden Bericht veröffentlicht werden.

Von den 121 gemessenen Substanzen wurden insgesamt 50 im Grundwasser nachgewiesen (21 Wirkstoffe, 29 Metaboliten). 92 Messstellen (ca. 46 %) weisen zumindest für einen der 121 gemessenen Parameter eine Überschreitung des Schwellenwerts bzw. des Aktionswerts auf. Nähere Informationen können im Endbericht, ergänzt durch vier Karten, entnommen werden.

Herausgeber:
BMNT
Abteilung:
I 3
Ausgabejahr:
2011
Ausgabeort:
Wien
Format:
Download
Kategorie:
Wassergüte
Seitenanzahl:
86 ff