Fischschutz und Fischabstieg in Österreich - Endbericht

Endbericht Fischschutz und Fischabstieg in Österreeich
Foto: BMLRT / BMNT

Das Projekt „Fischschutz und Fischabstieg in Österreich“ verfolgt das übergeordnete Ziel, das Wissen über die flussabgerichteten Wanderungen der heimischen Fischfauna an Fließgewässerunterbrechungen, die durch Wasserkraftanlagen verursacht wurden, zu erweitern. Im Speziellen sollte die Notwendigkeit des Fischabstieges zur Erreichung des Umweltzieles „guter ökologischer Zustand bzw. gutes ökologisches Potential“ für spezifische Fischregionen geklärt werden.

Das Abstiegsverhalten wurde an 5 ausgewählten Kraftwerksstandorten untersucht. Aufbauend auf den Ergebnissen wurden entsprechende Lösungsvorschläge für die österreichische Fluss- bzw. Kraftwerkslandschaft erarbeitet, wobei sich das Hauptaugenmerk des Projekts auf Kleinkraftwerke bis 10 MW Leistung richtete.

Weitere Informationen dazu finden sie im Fachartikel.

Herausgeber:
BMLRT
Abteilung:
I 7
Ausgabejahr:
2019
Ausgabeort:
Wien
Format:
Download
Kategorie:
Fließgewässer Wasserwirtschaft, Wasserpolitik
Seitenanzahl:
36 f