Schutz- und siedlungswasserwirtschaftliche Modellstudie Bründlbach (Graz-West)

Schutz- und siedlungswasserwirtschaftliche Modellstudie Bründlbach (Graz-West)
Foto: BMLRT

Die schutz- und siedlungswasserwirtschaftliche Modellstudie Bründlbach (Graz-West) hat das Ziel, die komplexen Wechselwirkungen zwischen den oberirdischen Abflüssen in urbanen Gebieten und den Abflussvorgängen im Kanalnetz durch die Koppelung von Simulationsmodellen besser darzustellen und zu untersuchen. Dazu erfolgt zu Anfang die Abgrenzung gefährdeter Gebiete mit Hilfe von Überstaunachweisen nach ÖWAV Regelblatt 11 in einem hydrodynamischen 1D Modell sowie eine genauere Untersuchung der Fließwege auf der Oberfläche mit einem gekoppelten hydrodynamischen 1D-1D Modell (Chen et al. 2007, Concha Jopia und Gomez Valentin 2010). Dies führt zu einem 1D Modell an das abschnittsweise ein  hydrodynamisches 2D Oberflächenmodell gekoppelt wird. Im 2D Modell, das folglich nur für die gefährdeten Bereiche erstellt wird, werden die Strömungen meist mittels Flachwassergleichungen berechnet.

Herausgeber:
BMLRT
Abteilung:
Sektion I
Autor:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Muschalla (TU Graz); Ass.-Prof. DI Dr. Günter Gruber (TU Graz); DI Rosa Maria Sulzbacher (TU Graz); DI Robert Scheucher (TU Graz)
Ausgabejahr:
2014
Ausgabeort:
Wien
Format:
Download
Kategorie:
Trinkwasser / Abwasser Hochwasser(schutz) Wasserwirtschaft, Wasserpolitik
Seitenanzahl:
258