Nachhaltige Waldwirtschaft in Österreich - Österreichischer Waldbericht 2015

Waldbericht 2015

Der Waldbericht 2015 ist eine Bestandsaufnahme wie es dem österreichischen Wald geht und wie er sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Die meisten Tendenzen sind positiv und unterstreichen die Nachhaltigkeit, mit der die Waldflächen multifunktional bewirtschaftet werden.

So zeigt sich, dass die Waldflächen in Österreich, wie schon in den letzten Jahrzehnten, weiter ansteigen. Weiters nimmt der Holzvorrat im Ertragswald weiter zu. Neben dem Holzvorrat sind der Holzzuwachs ebenso wie der Holzeinschlag wichtige Größen in der Bewertung der Nachhaltigkeit der Holznutzung in Österreich. Seit den 60er Jahren wächst jährlich mehr Holz im Wald nach als wirtschaftlich genutzt wird. Damit ist der Wald ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, denn der holzbasierte Sektor trug 2012 mit 5 Mrd. € und einem Außenhandelsüberschuss von 3,69 Mrd. € zur Wirtschaftsleistung Österreichs bei. Die Verwendung des Rohstoffes Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung wirkt sich überdies positiv auf den Klimaschutz aus und ist eine tragende Säule der Green Economy. Auch geht der Trend bei der Waldbewirtschaftung immer deutlicher zu mehr Naturnähe.  Weiters steigt der Anteil geschützter Wälder in Österreich stetig an. Der Flächenanteil von Wald mit Schutzfunktion wird ebenfalls stetig höher. Handlungsbedarf wird in der Wild-Thematik aufgezeigt, denn die Schäden, die durch Wildeinfluss am österreichischen Wald entstehen, sind seit Jahren auf einem hohen Niveau.

Herausgeber:
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Abteilung:
Gesamtkoordination: DI Johannes Prem, Abteilung III1
Ausgabejahr:
2015
Ausgabeort:
Wien
Format:
Broschüre
Kategorie:
Waldbericht
Seitenanzahl:
81

Publikation bestellen

* Pflichtfeld