Wie wird meine Tourismusdestination nachhaltig mobil? 
Anleitung für Praktikerinnen und Praktiker

Der Tourismus zählt zu den zentralen Stützen der österreichischen Wirtschaft. Jedes Jahr genießen zahlreiche Gäste aus aller Welt unsere landschaftlichen, kulturellen und kulinarischen Schätze. Untrennbar mit dem Tourismus verbunden ist die Mobilität. Diese ist, bedingt durch technologische und demographische Entwicklungen, einer zunehmenden Verstädterung, Änderungen im Reiseverhalten, aber auch ihrem Einfluss auf das Klima, von einem großen Wandel betroffen.

Um diese Herausforderungen erfolgreich und nachhaltig zu bewältigen und einen Beitrag zum Klimaschutz, aber auch der Schaffung von Lebensräumen für Einheimische, Unternehmen,
Beschäftigte sowie Gäste zu leisten, braucht es adäquate nachhaltige Mobilitätslösungen – sowohl im Hinblick auf die Erreichbarkeit der Destination als auch in Bezug auf die Mobilität vor Ort. Innovative Mobilitätsangebote, die sich an den Bedürfnissen der Gäste und Einheimischen orientieren, leistbar, kundenfreundlich und klimaschonend sind, können einen wesentlichen Standort- und Wettbewerbsvorteil für eine Region darstellen.

Die vorliegende Anleitung für Praktikerinnen und Praktiker bietet Tourismusdestinationen anhand der skizzierten Planungs- und Durchführungsschritte wesentliche Hilfestellungen – von der Idee, über die Entwicklung bis hin zur Umsetzung konkreter Maßnahmen. Schlüssel für erfolgreiche Umsetzung von nachhaltigem Mobilitätslösungen in Tourismusregionen ist die gute Vernetzung und Kooperation, auch über Sektorgrenzen hinweg.

Herausgeber:
Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Ausgabejahr:
2020
Ausgabeort:
Wien
Format:
Broschüre, Download
Seitenanzahl:
57