Aktuelle Entwicklungen und Trends in den Regionen Mittelost-/Südosteuropas und des Donauraums

•	Aktuelle Entwicklungen und Trends in den Regionen Mittelost-/Südosteuropas und des Donauraums

Das Bundeskanzleramt versteht die vorliegende Studie des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (WiiW) und von Rosinak & Partner Ziviltechniker GmbH als einen Anstoß für eine stärker evidenzbasierte Auseinandersetzung mit den räumlich-regionalen Entwicklungen und Herausforderungen im Donauraum bzw. in Mittelost-/Südosteuropa auf der Höhe der Zeit.

Die Experten formulieren Hypothesen und Lösungsansätze aus einer österreichischen Perspektive, die nunmehr von den relevanten Maßnahmenträgern in der Ausgestaltung von Kooperationsprozessen und –instrumenten aufgegriffen und weiterentwickelt werden können. Damit leistet die vorliegende Studie auch einen Beitrag für eine neue Erzählung zu diesem für Österreich so zentralen Kooperationsraum.

Herausgeber:
Bundeskanzleramt Österreich
Abteilung:
Abteilung IV/4 „Koordination – Raumplanung und Regionalpolitik“
Ausgabejahr:
2016
Ausgabeort:
Wien
Kategorie:
Allgemein
Seitenanzahl:
86