Tourismus Köstinger begrüßt freien Grenzverkehr zwischen Bayern und Österreich

Österreich wird schnellstmöglich nachziehen – Ab 19.5. Aufhebung der Quarantäneregeln

"Als wichtigen Meilenstein und weiteren Schritt in Richtung Normalität und Freiheit" begrüßt Tourismusministerin Elisabeth Köstinger die Ankündigung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, den kleinen Grenzverkehr ab heute, Mittwoch 12.5.2021, wieder zuzulassen. "Die Öffnung des Grenzverkehrs zwischen Bayern und Österreich ist nicht nur für Wirtschaft und Tourismus eine große Verbesserung nach den letzten Monaten, sondern auch für alle Menschen, die in den Grenzregionen leben und arbeiten." Österreich werde schnellstmöglich nachziehen und ebenfalls entsprechende Erleichterungen schaffen. Darüber hinaus werden mit den Öffnungsschritten ab 19. Mai auch die Quarantänebestimmungen für die Einreise nach Österreich aufgehoben bzw. gelockert.

"Langsam sperren nicht nur unsere Branchen wieder auf, sondern auch die Grenzen. Diese Rückkehr zur Normalität wird von uns allen schon lange ersehnt. Das ist nur möglich, weil wir in Österreich eine erfolgreiche Teststrategie implementiert haben, weil wir bei den Impfungen gut unterwegs sind und weil wir die Öffnungsschritte behutsam und mit allen notwendigen Sicherheitsmaßnahmen umsetzen. Entscheidend ist, dass jede und jeder die Öffnungs-Regeln einhält", appelliert Köstinger.