Biber Berti

Gezeichnetes Logo mit einem Biber und Schriftzug Biber Berti

Das Projekt „Biber Berti“ wurde von der Wildbach- und Lawinenverbauung, einer Dienststelle des Bundes, ins Leben gerufen. Es soll bei Kindern das Bewusstsein rund um das Thema Naturgefahren stärken.

Biber Berti erklärt Naturgefahren

Im Gebirgsland Österreich soll eine umfassende Bewusstseinsbildung der Kinder zum Thema Naturgefahren erreicht werden. 

Die Themen, wie entstehen Naturgefahren und wie kann man sich vor ihnen schützen, wurden gemeinsam mit Pädagoginnen aufbereitet.

Die eigens entworfenen Figuren Biber Berti und seine Freunde sind die gezeichneten Hauptdarsteller, die in den Alpen viele Abenteuer erleben.

Sie erklären Naturereignissen und wie sich aus diesen Katastrophen entwickeln können:

  • Klimawandel
  • Hochwasser, Muren,
  • Steinschlag, Felssturz, Rutschungen
  • Lawinen

Biber Berti möchte Kinder in unterschiedlichen Altersstufen ansprechen:

  1. Biber Berti-Kids: Vorschule (Kindergarten) und Volksschule Grundstufe I (Alter 5-7)
  2. Biber Berti-Junior: Volksschule Grundstufe II (Alter 8-11)
  3. Naturgewalten-Teens: Mittelschule / AHS Unterstufe (Alter 12-14)

Biber Berti Informationen werden in Broschüren und im Internet angeboten.

Alle Unterlagen stehen Kindern, Familien und Pädagoginnen und Pädagogen kostenlos und in Klassenstärke zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über Naturgefahren und Biber Berti erfahren möchten, dann schauen Sie auf: www.biberberti.com